Subscribe to Stjarna´s Tag Subscribe to Stjarna´s Tag's comments

Schweden 2009

Wie schon wieder Schweden, da ist es doch kalt. Lieber nach Timbuktu.*

Nach einer schönen Woche im Centerpark hat es uns dieses Jahr nochmals nach Schweden gezogen. Die Reisedaten dafür sahen wie folgt aus:
Reisezeit: geplant waren 3 Tage es wurde der 23.6. – 1.7.
Reiseziel: geplant war nur Foteviken es wurden ca. 1500km durch  Süd Schweden

🙂 Danke mein Schatz für die schöne Zeit

Wir hatten es uns schon letztes Jahr vorgenommen, dieses Jahr sind wir zum Wikingermarkt in Foteviken. Wir planten 3 Tage in unseres Urlaubs dafür herzugeben. Doch während ich in England weilte buchte mein Stern 8 Tage Schweden mit dem Zelt.

So flogen wir am 23.6. nach Stockholm, diesmal ohne Probleme. Da wir sehr spät ankamen blieben wir für die erste Nacht in einem Hotel. Wer will schon im dunklen um halb elf ein Zelt aufbauen und wer rechnet schon damit das es 2 Tage nach „Mitsommar” überhaupt keine Dunkelheit gibt?! Wir nicht, jetzt wissen wir es besser.

Nach einem ausgiebigen Frühstück im Hotel ging es für uns nach Sigtuna um uns das dortige Museum anzuschauen. Letztes Jahr haben wir es des schlechten Wetters wegen ausfallen lassen. So holten wir es heuer nach und wurden dafür doppelt Belohnt, mit dem SigtunsPass: Eintritt ins Museum, ins Kaufmannshaus aus der Jahrhundertwende und ind die kleine Wikingersiedlung am Stand.

sigtuna

Den zweiten Teil dieses Tages verbrachten wir in Gamla Uppsala, das dortige Museum hatte man uns wärmste empfohlen. Im selbigen angekommen stellten wir allerdings fest, das zum Glück nicht jeder Mensch die selben Erwartungen hat. Uns hat das Museum nicht zugesagt so das wir am Abend schon wieder in Stockholm auf den uns bekannten Campingplatz waren, um dort unser Nachtquartier für die nächsten 2 Nächte zu errichten.

Tage 3 in Schweden. Da wir uns nach einem schönen Frühstück auf dem Campingplatz noch nicht entscheiden konnten wohin es heute geht, packten wir an diesem heißen Tag Wasser und die Kamera ein und fuhren erstmal in die Stadt. Dort schauten wir ins Historische Museum und entschieden uns es nicht erneut zu besuchen sondern den Tag im Skansen zu verbringen.

skansen1

skansen2

skansen3
Nach einem langen Tag in der Stadt und wehen Füßen entschlossen wir uns abends zu Grillen.

Heute morgen gab es Rührei zum Frühstück, das Campinggeschirr hat sich wirklich bezahlt gemacht. Im Anschluss daran bauten wir das Zelt ab um mal schnell 650km nach Süden zu fahren, zu unserem eigentlichen Ziel der Schwedenreise; Foteviken. Auf dem Weg dorthin machten wir an einem See mit wunderschöner Aussicht Rast.
Im Süden angekommen und bevor wir es uns auf dem Campingplatz gemütlich machen konnten, mußten wir noch schnell einen Abstecher nach Trelleborg machen um ein Valentinstagsgeschenk zu kaufen.

paradischen

Der Tag ist da!!! Wo wir uns den eigentlichen Sinn unserer Reise anschauen werden. Der Wikingermarkt in Foteviken. Das wie wir feststellten ein IKEA für Wikinger ist. Du hast eine Idee was du gerne mal haben möchtest, weißt aber noch nicht wie es aussieht und wo du es her bekommst, dann komm nach Foteviken. Hier wird es schon angeboten.

IKEA für Wikis

Fahrt nach Stockholm und WikiWunderland

Stockholm wir kommen ohne Foto

Heimflug

* Sorry ist leider ein Insider 😉