Subscribe to Stjarna´s Tag Subscribe to Stjarna´s Tag's comments

Archive for the ‘Baby’ category

Jans Laterne für das Jahr 2014, er durfte Sie sich aussuchen. Laterne

Geschafft, der kleine Schatz ist fertig und hat insgesamt 122Gramm wolle gebraucht. Jetzt wo er fertig ist ist auch klar warum die Angabe nicht gereicht hat. Noch mal stricken vielleicht, doch nicht mehr mit der Anleitung. Ich überlege ob ich mit zu einem Raglan von Oben Workshop anmelden soll. Vielleicht lerne ich da wie es eigentlich richtig geht.

So ich habe mich durch die Anleitung gebissen. Naja um ehrlich zu sein von Anleitung kann eigentlich keine Rede sein, da fehlt alles was leiten kann. Aber auch das Garn reicht nicht, also muss ich noch mal Garn nach kaufen. Das Bündchen und auch die Ärmel fehlen noch und das wo ich heute doch noch ein bisschen Zeit hätte zum Stricken.

Begonnen 02.01.2013
Ich weiß nicht ob ich Raglan mag.
Die Anleitung treibt mich zur Weißglut. Jetzt weiß ich wieder warum ich Anleitungen aus Heften nicht leiden mag, irgendwie fehlt die Hälfte und ob die Maschen zahl stimmt zweifle ich auch. Bei einem Kinder Pulli in Größe 104 252 Maschen ist doch arg viel.
Trozdem vielen vielen dank an alle die mir bis jetzt geholfen haben. Meine Mutter, die liebe Steffi, mein Mann und auch mein Sohn dem ich das ganze immer wieder über den Kopf ziehe.
27.01.2013
Ich schiebe noch mehr Frust, das ganze ist so unwirklich.

Loop für Jan

Der kleine sollte auch nicht frieren und da ich ein Knäul Subito von Austermann geschenkt bekommen habe, habe ich dann mal ganz Schnell während der kleine heute Mittag geschlafen hat das Dingen genadelt. Das zusammen nähen hat viel länger gedauert, da ich es erst nicht kapiert habe. Doch der Kleine hat Spaß mit dem Dingen.

Jan war heute schon 3 Stunden alleine in der Kita für eien so kleinen Kerl finde ich das eine beachtliche Leitung. Er hat auch nur ein bisschen gejammert als ich Ihn abgegeben habe. Doch das scheinen wohl alle Zwerge zu machen. Er ist ganz stolz und macht überall begeistert mit, er singt am liebsten und wenn er dabei noch spazieren gefahren wird, dann ist er ganz begeistert. Am 5 November muss ich in die Kita zum Laterne basteln ein Marienkäfer. Wobei ich den Ausdruck Ladybug besser finde. *grins*

Gestern war hier ein ganz großer Tag, Jan hatte seinen ersten Geburtstag. Es sind viele gekommen, alle konnten aus verschiedenen Gründen nicht dabei sein. Geschenke hat Jan auch ganz viele bekommen. Er hat sich sehr über alles gefreut. Am Montag haben wir dann noch einmal einen Kindergeburtstag mit den Kids aus Spielen und Bewegen.

Leider habe ich davon kein Bild gemacht, doch wir haben es geschafft das doch gestern tatsächlich 3 volle Maschinen Wäsche zusammen gekommen. Kleidung für Jan. Ich freue mich schon darauf so manches an meinem Sohn zusehen, für ein paar Sachen muss er noch ordentlich wachsen aber das bekommt er schon noch hin. Die Wäscheständer hängen voll bis zum bitteren Ende, kein Stück mehr hätte noch Platz. Tobi hat sich erbarmt und hat alles auf gehangen.
Ich war der weilen unterwegs auf dem Ostermarkt in Brauenfels, da kann man immer so schöne Ideen Sammeln. Ich habe mir die Idee für eine Bauklotz Tasche für Jan mit genommen. Das Problem ist nur das ich noch nie etwas in Patchwork Technik genäht habe und mir gerade auch noch die Vorstellung dazu fehlt. Doch ich will wieder mehr selbst machen, mir fehlt einfach das gute Gefühl etwas mit meinen Eigenen Händen gemacht zu haben, auch etwas fertig Produziert zu haben und die Erinnerung an die Entstehung. Ich weiß nicht ob ihr so etwas kennt aber mir geht es dann immer besser und ich bin Stolz auf mich wieder einmal etwas erreicht zu haben. Nur für mich was nur mir gut tut.

Wie man das anders beschreiben soll, weiß ich leider nicht. Zuerst waren wir auf dem Babybasar in Merenberg. Tobi mit einer Tasche bewaffnet und ich mit meinem Carrybag mit Deckel, der hat sich bewährt. Wir sind fündig geworden. Geschafft und etwas kaputt, doch froh einige Leute wieder einmal getroffen zu haben, sind wir nach hause gefahren. Dort haben wir alles Jan und Oma gezeigt, die war so lieb und hat auf Jan aufgepasst.
Abends waren wir dann in Gräveneck, wieder die gleiche Aufteilung an Behältnissen. Nur dieses mal sind wir danach dann so vorgegangen das Tobi sich in eine ruhige Ecke gestellt hat und ich noch auf der Suche war. Jetzt besitzt Jan auch ein paar Jacken in die er noch hinein wachsen muss, doch das wird noch, da bin ich mir sicher. Maren meine Hebamme war auch da, darüber habe ich mich sehr gefreut. Zuhause durften dann Jan und die Oma wieder kucken.

Jan war heute kaum noch zu bremsen. wir waren heute auf dem Wirbelauer Fassnachtsumzug. Tobi hatte Jan im Tragesack damit der kleine auch wirklich alles gut sehen konnte. Jan hatte seinen Spaß an den bunten Kostümen. Dieses Lachende kleine Kindergesicht hat sich in meine Seele eingebrannt. Jan war übrigens als Monchhichi verkleidet. Bilder, gibt es keine, da wir die Kamera zu hause vergessen hatten. Aber nächstes Jahr gilt das Motto: „Mama ist nicht tot, die kommt Aschermittwoch wieder. „